05ELXPWEPR.jpg

Aus der Ferne arbeiten: Pro und Kontra

Mit dem Arbeiten von Zuhause aus verbindet man vor allem eins: Komfort. Wer steht nicht gerne morgens auf, um sich für die Arbeit direkt mit dem Laptop auf das Sofa oder an den heimischen Schreibtisch zu setzen. So entgeht man nicht nur dem morgendlichen Stau auf dem Weg zur Arbeit, sondern spart sich auch an Regentagen den Schritt vor die Haustür.Diese Bequemlichkeit macht das Home-Office äußerst attraktiv. Dank der steigenden Vernetzung und dem Cloud-Computing nimmt die Verbreitung zu. Das Arbeiten von Zuhause aus birgt allerdings, wie in den meisten Jobs üblich, einige Vor- und Nachteile. Bevor du also überlegst, eine Stelle von Zuhause aus anzutreten, solltest du dich mit den positiven und negativen Aspekten des Home-Offices auseinandersetzen. Wir haben für dich im Folgenden die wichtigsten Vor- und Nachteile der Heimarbeit gegenübergestellt:

Flexibilität schafft Freiräume

Arbeitest du von Zuhause aus, kannst du deinen Tagesablauf komplett eigenständig strukturieren. Manchen Menschen liegt das frühe Aufstehen, andere sind regelrechte Morgenmuffel. Wenn man seinen Arbeitsplatz auf die eigenen Vier-Wände verlegt, kann man selbst entscheiden, wann man seinen Arbeitstag beginnt. Diese Flexibilität ist durchaus positiv, vor allem, wenn man zwischendurch noch andere Termine, wie Friseur, Arzt oder Kaffee mit Freunden erledigen möchte. Hierbei gilt es allerdings, nicht die Deadlines aus dem Blick zu verlieren.

Mehr Zeit für andere Dinge

Mit der Flexibilität des Home-Offices geht automatisch eine enorme Zeitersparnis einher, schließlich spart man sich die Busfahrt oder Autofahrt zum Arbeitsplatz. Man braucht quasi nur aus dem Bett aufzustehen und kann direkt mit der Arbeit beginnen, ohne im Stau zu stecken oder auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen zu sein. Diese gewonnene Zeit schafft zweifelsohne mehr Lebensqualität, vor allem, wenn man bedenkt, dass einige Angestellte alleine mehrere Stunden Anreise pro Tag für ihren Arbeitsalltag einplanen müssen. Dieser Problematik tritt man mit der Arbeit von Zuhause aus direkt entgegen und hat somit mehr Zeit für andere Aktivitäten, wie seine Freunde zu treffen, ein gutes Buch zu lesen oder Shoppen zu gehen. Die Work-Life-Balance erhöht sich.

Weniger sozialer Kontakt

Das Home-Office hat allerdings auch Nachteile. Arbeitet man ausschließlich von Zuhause aus, ist man in der Regel meistens alleine. Der Büroalltag mit den Kollegen fällt weg, kein Plausch in der Kaffeepause oder der Austausch bei kniffeligen Aufgaben. Die meisten Angestellten arbeiten im Büro zu geregelten Zeiten, also kann es durchaus vorkommen, dass man weniger sozialen Kontakt hat, wenn man von Zuhause aus arbeitet. Viele Menschen hegen zu ihren Kollegen enge Beziehungen und genießen den Alltag im Büro. Diese Arbeitskomponente fällt beim Home-Office komplett weg. Damit man nicht Gefahr läuft, Zuhause zu vereinsamen, empfiehlt es sich, darauf zu achten, trotz der Heimarbeit das Haus zu verlassen und das Wochenende für gesellschaftliche Aktivitäten zu nutzen.

Ablenkungsfalle

Ein weiteres Problem an der Arbeit von Zuhause aus sind mögliche Ablenkungen. Schließlich ist man ja Zuhause in seiner gewohnten Umgebung, Unterhaltungsmedien wie der Fernseher oder das Internet sind also nicht weit. Es erfordert Disziplin, um sich nicht zwischendurch ablenken zu lassen und anstatt zu arbeiten, stundenlang den Fernseher laufen zu lassen. Daher ist es empfehlenswert, nicht direkt in unmittelbarer Nähe des Fernsehers zu arbeiten und den Browser nur für die Arbeit zu nutzen, um nicht Gefahr zu laufen, unkonzentriert zu werden. Außerdem könnte es durchaus vorkommen, dass sich unerwarteter Besuch ankündigt und man somit nicht zum Arbeiten kommt. Die alltäglichen Aufgaben des Haushalts wie Abspülen, Einkaufen, Staubsaugen oder Staubwischen können beim Home-Office ebenfalls in die Quere kommen. Diese Art von Ablenkung lässt sich am besten vermeiden, wenn man sich vorab geregelte Strukturen für die Haushaltsaufgaben festlegt und darauf achtet, nicht in völligem Chaos zu versinken. Ein aufgeräumter Arbeitsplatz in einer sauberen Wohnung trägt nicht nur zum eigenen Wohlbefinden bei, sondern vermeidet Ablenkung. UH